Eigeninitiative der Mitarbeiter: H2K schult 14-köpfiges Team in Tarifkunde

 

Gleich 14 Mitarbeiter des Sicherheitsdienstleisters »H2K Security + Services« aus Herne konnten sich in dieser Woche in der Tarifkunde des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr weiterbilden.

Die Inhalte der von »AQuA« vermittelten Schulung umfassten u.a. die Beförderungsbedingungen, Tarifbestimmungen und die unterschiedlichen Ausweisarten in Nordrhein-Westfalen (für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr). Zusätzlich wurden der NRW-Tarif sowie der Nahverkehr der Deutschen Bahn und die dort anwendbaren Beförderungsbedingungen näher beleuchtet.

Alle Kenntnisse der Weiterbildung wurden im Rahmen einer schriftlichen und mündlichen Prüfung von den Mitarbeitern des Herner Unternehmens nachgewiesen. „Alle Mitarbeiter haben aus Eigenintiative an dieser Schulung teilgenommen“, erklärte Holger Krenz, geschäftsführender Gesellschafter der »H2K Security + Services«. „Diese Bereitschaft der Mitarbeiter freut uns sehr“, ergänzt Krenz. Denn schließlich sieht er hier einen gemeinsamen Vorteil. „Das bewusste Miteinander von Unternehmen und dem Leistungswillen der Mitarbeiter ist der Garant für eine erfolgreiche Dienstleistung“. Aus diesem Grunde habe das Herner Unternehmen auch die Kosten für die Weiterbildung übernommen. „Die Mitarbeiter haben ihren Teil investiert, nämlich Zeit für ihr berufliches Vorankommen.“ Alle geschulten H2K-Mitarbeiter bestanden die Prüfung problemlos und können nun NRW-weit im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs eingesetzt werden.

 

Aufmerksame Zuhörer bei der Weiterbildung in Herne.Die gültigen Fahrscheine für NRW wurden den Mitarbeitern nahe gebracht.