Signal auf grün: H2K mit e-Auto erstmalig im Einsatz für die Umwelt

 

Das Umweltbewusstsein steigt auch im Ruhrgebiet immer weiter an. Ab sofort ist der Herner Sicherheits-Dienstleister »H2K Security + Services GmbH« im Bochumer »Ruhr Park« mit einem umweltbewussten Spar-Mobil im Einsatz. Heute wurde der e-up!, ein Kleinstwagen der New Small Family von Volkswagen, auf dem Gelände des Bochumer Shopping Center der Öffentlichkeit vorgestellt. Nathalie Lohaus (Centermanager Ruhr Park), Klaus Arndt (Technical Manager Ruhr Park) und Heiko Kurzawa (Geschäftsführer H2K) begutachteten das rein elektrisch angetriebene Fahrzeug vor dem erstmaligen Einsatz als Erste.

Gemeinsam für die Umwelt: Klaus Arndt, Heiko Kurzawa, Nathalie Lohaus und Areton Gashi (Bereichsleiter H2K) vor dem Fahrzeug, das ab sofort umweltbewusst am »Ruhr Park« im Einsatz ist (v.l.n.r.).

Ein 60 kW Elektromotor, ein Leergewicht von 1.214 kg und ein Platzbedarf für zwei Erwachsene und zwei Kinder – der e-up! kam im Oktober 2013 in den Handel und kann sowohl an einer Ladestation als auch an einer Steckdose aufgeladen werden. Umso praktischer, dass im »Ruhr Park« gleich vierzehn Ladesäulen für e-Autos zu finden sind. Auch für H2K ist der erstmalige Einsatz eines grünen Dienstwagens eine umweltbewusste Premiere: „Bei den kurzen Wegen am Einsatzort »Ruhr Park« ist das Fahrzeug eine ideale Ergänzung zu unserer Dienstleistung“, erklärt Heiko Kurzawa. Dabei verweist der H2K-Geschäftsführer gerne auf die Umweltverträglichkeit des neu angeschafften Fahrzeugs und erhofft sich durch den Vorbildcharakter auch so manchen Nachahmer.

„Der e-up! ist extrem kosteneffizient und besonders für Kurzstrecken geeignet. Maximal 160 Kilometer können gefahren werden. So begleiten wir ja auch schon mal Besucher zu ihren Autos, wenn sie diese nicht mehr finden. So können wir den CO2-Verbrauch deutlich senken und den Öko-Gedanken im wahrsten Sinne des Wortes »auf die Straße bringen«.“ Für die H2K-Geschäftsführung ist dies der erste Versuch ein Spar-Mobil in den beruflichen Alltag zu integrieren. „Wir gehen aktiv voran und freuen uns auch auf unsere Erfahrung mit dem Einsatz unseres ersten grünen Dienstwagens“, führt Kurzawa weiter aus.

Ab sofort ist der e-up! am Bochumer Shoppingcenter im Einsatz.